Fraktionsbericht vom 28. August

Die IT Zusammenarbeit mit Aarau ist lohnenswert

Alljährlich findet der Neujahrsanlass im Trafo statt. Nur ein kleiner Bevölkerungsanteil fühlt sich von diesem Anlass angesprochen. Verschiedene Gruppen wie Kinder, Jugendliche, Migratinnen und Migranten sind an diesem Anlass kaum anwesend. Entgegen dem Antrag des Stadtrats will die SP an der Überweisung des Postulats von Martin Groves festhalten zur Überprüfung einer Neugestaltung des Neujahrapéros. Wir wünschen uns ein Neujahrsempfang für Alle.

Die SP unterstützt die geplante Informatikzusammenarbeit Aarau – Baden. Mit diesem Projekt können die beiden Städte kostengünstigere und optimierte IT-Leistungen beziehen und es ist ein Zeichen für die Zukunft für eine verbesserte Zusammenarbeit unter den Gemeinden.

In der Vorlage Erschliessungs- und Verkehrsmassnahmen Bäder zeigt der Stadtrat auf, welche Massnahmen notwendig sind, um den prognostizierten Mehrverkehr abwickeln zu können. Im Grundsatz steht die SP hinter diesen Massnahmen. Es muss sichergestellt sein, dass die Römerstrasse als Wohnstrasse nicht stärker vom Verkehr belastet wird. Hier muss die Stadt bereit sein, zu reagieren.

Die Velostation ist immer besser ausgelastet. Es zeigt sich, dass diese Investition richtig war und einem Bedürfnis entspricht. In diesem Sinne genehmigt die SP Baden den Abrechnungskredit.

Auf der Basis des Planungsleitbildes bzw. des Planungsberichts 2018 hat der Stadtrat seine Legislaturziele abgeleitet. Positiv findet die SP die Ziele zur regionalen Zusammenarbeit und zur Digitalisierung. Hingegen fehlen uns Legislaturziele zum Thema Wohnraum und Verkehr. Themen, wo ein grosser Handlungsbedarf besteht.

Karin Bächli, SP Einwohnerrätin

Teilen:

Kommunalpolitische Tagung

27. Oktober 2018

Stammtisch

21. November 2018, 19:00 bis 21:00